Donnerstag, 06.03.2014

Weltmeister von 2007 hängt das Gewehr an den Nagel

Schwede Bergman beendet Karriere

Der schwedische Biathlet Carl Johan Bergman wird seine Laufbahn mit Abschluss der Olympia-Saison beenden. Das gab der 35-Jährige am Rande des Weltcups in Pokljuka/Slowenien bekannt.

Carl Johan Bergman kehrt dem Weltcup nach 12 Jahren den Rücken
© getty
Carl Johan Bergman kehrt dem Weltcup nach 12 Jahren den Rücken

"Es ist der richtige Zeitpunkt. Ich will jetzt etwas anderes machen", sagte Bergman nach dem Sprint-Rennen, bei dem er Platz 48 belegte, im schwedischen Fernsehen TV4.

Bergmans größter Erfolg war der WM-Titel 2007 in der Mixed-Staffel. Außerdem gewann er je zwei Mal WM-Silber und -Bronze.

Mit Bergman verliert Schweden nach Björn Ferry einen weiteren verdienten Athleten. Ferry (35) hatte bereits vor einigen Wochen erklärt, dass die Olympia-Saison seine letzte im Weltcup sein werde.

An diesem Beschluss ändere auch sein sechster Weltcupsieg nichts, sagte er nach seinem Erfolg im Sprint am Donnerstag. Ferry sicherte sich 2010 bei den Olympischen Spielen in Vancouver Gold in der Verfolgung.Überdies hat er drei WM-Medaillen gewonnen, darunter Gold in der Mixed-Staffel mit Bergman.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.