Aus nach Knöchelverletzung

Schwarz nicht beim Saisonfinale

SID
Donnerstag, 13.03.2014 | 21:21 Uhr
Bei den Olympischen Spielen belegte Samuel Schwarz den fünften Platz
© getty
Advertisement
NBA
Live
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Für den 1000-m-Olympiafünften Samuel Schwarz ist die Eisschnelllauf-Saison vorzeitig beendet. Wegen einer Knöchelverletzung wird der Berliner nicht beim Weltcupfinale von Freitag bis Sonntag im niederländischen Mekka Heerenveen antreten können.

Dabei sein wird dagegen der Chemnitzer Nico Ihle, der in Sotschi über die 1000 m unmittelbar vor Schwarz Vierter geworden war.

Angeführt wird das elfköpfige deutsche Team (sieben Frauen, vier Männer) von Rekord-Olympionikin Claudia Pechstein und der ehemaligen Sprint-Weltmeisterin Jenny Wolf (beide Berlin). Die 35-Jährige Wolf beendet in der Thialf-Halle in Friesland ihre Karriere und möchte sich in der 500-m-Wertung noch unter die Top 3 schieben. Die Gewinner der Strecken-Gesamtwertungen erhalten jeweils 15.000 Dollar (10.800 Euro).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung