Shorttrack-WM in Montreal:

Seifert und Seidel ausgeschieden

SID
Freitag, 14.03.2014 | 23:47 Uhr
Robert Seifert schied bei der WM in Montreal frühzeitig aus
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Die deutschen Shorttrack-Olympioniken Robert Seifert (26) und Anna Seidel (15) haben beim Auftakt der Weltmeisterschaften in Montréal/Kanada eine Überraschung verpasst. Über 1500 m schieden die beiden Dresdner in den Vorläufen aus.

Bei den Männern gewann Olympiasieger Charles Hamelin (Kanada), bei den Frauen setzte sich die Olympia-Zweite Shim Suk Hee (Südkorea) durch.

Für Sprint-Spezialist Seifert reichte es am Ende nur zum 32. Platz, Paul Herrmann (Dresden) musste sich mit Rang 34 zufrieden geben. Seidel, die bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi mit dem Halbfinal-Einzug über 1500 m geglänzt hatte, landete auf Rang 21 und damit zwei Positionen vor ihrer Teamkollegin Julia Riedel.

In der Vorwoche hatte die deutsche Hoffnungsträgerin Seidel bei den Junioren-Weltmeisterschaften den fünften Platz über die lange Distanz belegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung