Samstag, 15.03.2014

Erster Weltcup-Sieg in der Karriere

Berg gewinnt in La Molina

Paul Berg hat im spanischen La Molina überraschend den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere eingefahren. Der 22-Jährige aus Konstanz setzte sich im Finale gegen den Russen Nikolai Oljunin und den Spanier Regino Hernandez durch.

Paul Berg triumphierte in La Molina
© getty
Paul Berg triumphierte in La Molina

Konstantin Schad war als Dritter im Halbfinale gescheitert und wurde am Ende Achter, Martin Nörl schied bereits im Achtelfinale aus.

Berg ist nach Michael Layer und Schad der dritte deutsche Snowboarder, der einen Cross-Weltcup gewann. Layer triumphierte im Oktober 2004 in Saas-Fee, Bergs Teamkollege Schad im März 2012 im italienischen Valmalenco.

Visintin gewinnt Gesamtweltcup

Im Gesamt-Weltcup landete Schad nach dem letzten Rennen auf Rang vier. Die Kristallkugel für den Sieger sicherte sich zum ersten Mal der Italiener Omar Visintin.

Bei den Olympischen Spielen in Sotschi war Berg noch im Viertelfinale gescheitert, damals hatte ihn der Kanadier Christopher Robanske bei einer Kollision zu Fall gebracht. Robanske stand in La Molina ebenfalls im Endlauf, wurde nach einem frühen Fahrfehler aber nur Vierter.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.