Kramer trennt sich vom Kemkers

SID
Freitag, 28.03.2014 | 15:56 Uhr
Sven Kramer beendet nach neun Jahrewn die Zusammenarbeit mit seinem Trainer
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der niederländische Eisschnelllauf-Olympiasieger Sven Kramer hat sich nach neun Jahren von seinem Trainer Gerard Kemkers (47) getrennt. Das gab der 27-Jährige am Freitag auf einer Pressekonferenz in Heerenveen bekannt.

Er bedankte sich für "die schöne Zusammenarbeit". Kramer erklärte, die Entscheidung schon vor Beginn der Olympischen Spiele in Sotschi getroffen zu haben.

Kemkers, der auch an der Pressekonferenz teilnahm, war von Kramers Entscheidung nicht überrascht: "Wir haben ein sehr gutes Gespräch geführt." Bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver hatte Kemkers seinen Schützling im 10.000-m-Lauf auf die falsche Bahn geschickt. Kramer, zu dem Zeitpunkt deutlich auf Goldkurs, wurde daraufhin disqualifiziert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung