Sonntag, 09.03.2014

Zweiter über 500 m in Inzell

Ihle glänzt erneut

Nico Ihle ist in Inzell knapp am ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere vorbeigelaufen. Einen Tag nach seinem dritten Platz über 500 m musste sich der Chemnitzer über die Kurzdistanz am Sonntag in 34,97 Sekunden nur dem Olympiazweiten Jan Smeekens (Niederlande/34,91) geschlagen geben.

Nico Ihle zeigte in Inzell eine sehr starke Leistung
© getty
Nico Ihle zeigte in Inzell eine sehr starke Leistung

Für Ihle war es der dritte Podestplatz im Weltcup. Den dritten Rang sicherte sich Olympiasieger Michel Mulder (Niederlande/35,00).

"Das ist super. Ich habe nachgelegt, es hat alles gepasst", sagte Ihle, der um 13 Hundertstel schneller war als am Samstag. Der 28-Jährige, der einer der wenigen Lichtblicke der deutschen Eisschnellläufer bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi gewesen war, etabliert sich zunehmend in der Weltspitze. "Ich hoffe, dass ich die Saison verletzungsfrei beende. Dann kann ich nächstes Jahr von Anfang an angreifen", sagte Ihle.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.