Sonntag, 02.03.2014

Vorzeitigen Sieg im Abfahrtsweltcup verpasst

Höfl-Riesch nur Neunte

Maria Höfl-Riesch hat eine vorzeitige Entscheidung im Abfahrtsweltcup verpasst. Bei der vorletzten Abfahrt der Saison im Schweizer Crans-Montana belegte sie Rang neun und hat damit vor dem letzten Rennen in der alpinen Königsdisziplin 80 Punkte Vorsprung auf Anna Fenninger aus Österreich.

Maria Höfl-Riesch hat eine vorzeitige Entscheidung verpasst
© getty
Maria Höfl-Riesch hat eine vorzeitige Entscheidung verpasst

Fenninger belegte bei der mehrfach verschobenen Abfahrt im WM-Ort von 1987 Rang zwei hinter Teamkollegin Andrea Fischbacher, Dritte wurde Tina Maze aus Slowenien, Doppel-Olympiasiegerin von Sotschi. Michaela Wenig (Lenggries) fuhr als 33. knapp an den Punkterängen vorbei.

Fenninger bleibt sieben Rennen vor dem Saisonende auch Höfl-Rieschs erste Verfolgerin im Gesamtweltcup: Der Rückstand der Super-G-Olympiasiegerin von Sotschi auf die Partenkirchnerin beträgt nur noch 157 Punkte. Am kommenden Wochenende werden in Are/Schweden zwei Riesenslaloms sowie ein Slalom ausgetragen, danach folgt das Weltcup-Finale im Schweizer Lenzerheide mit jeweils einem Rennen pro Disziplin.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.