Rebensburg Zweite in Are

Höfl-Riesch verliert Weltcup-Führung

SID
Freitag, 07.03.2014 | 19:34 Uhr
Maria Höfl-Riesch zeigte eine durchwachsene Leistung in Are
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Maria Höfl-Riesch hat auf der Zielgeraden der Saison ihre Führung im Gesamtweltcup verloren. Während Viktoria Rebensburg beim zweiten Riesenslalom im schwedischen Are hinter der erneut siegreichen Anna Fenninger aus Österreich einen hervorragenden zweiten Platz belegte, kam die dreimalige Olympiasiegerin trotz eines starken zweiten Durchgangs nur auf Rang zehn.

Bei noch fünf ausstehenden Rennen hat Höfl-Riesch jetzt sieben Punkte Rückstand auf Super-G-Olympiasiegerin Fenninger.

Höfl-Riesch könnte die Führung im Gesamtweltcup bereits am Samstag zurückerobern: Dann steht im WM-Ort von 2007 ein Slalom auf dem Programm. In dieser Disziplin ist Fenninger seit drei Jahren nicht mehr an den Start gegangen. Danach wird beim Weltcup-Finale ab 12. März in Lenzerheide/Schweiz pro Disziplin noch jeweils ein Rennen gefahren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung