Nach Rücktritt von DSV-Star

Höfl-Riesch bleibt Skisport erhalten

SID
Sonntag, 23.03.2014 | 12:33 Uhr
Maria Höfl-Riesch hatte ihr Karriereende bekanntgegeben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Maria Höfl-Riesch kann sich nach ihrem Rücktritt eine Zukunft ohne Eis und Schnee nicht vorstellen. "Ich werde dem Skisport sicher verbunden bleiben", sagte die dreimalige Olympiasiegerin (29) im Interview mit der "Bams".

Es liefen Gespräche über ein Engagement als TV-Expertin, sagte die 29-Jährige, "dabei geht es aber nicht nur um Sport und Ski". Sie wolle aber "auf jeden Fall" bei der Ski-WM 2015 in Vail dabei sein.

Eine Rückkehr auf die Rennpiste schließt Höfl-Riesch, die zum Abschluss ihrer Karriere noch Olympia-Gold in der Kombination und den Abfahrtsweltcup gewonnen hat, aber kategorisch aus: "Einen Rücktritt vom Rücktritt gibt's nicht", sagte sie im Aktuellen Sportstudio des ZDF.

Endgültig will sie die Ski aber nicht in die Ecke stellen. "Ich werde sicherlich, wenn ich im Herbst mal wieder die Ski anschnallen sollte, nicht im Parallel-Schwung den Berg runterfahren, sondern Gas geben", sagte Höfl-Riesch, die sich auch vorstellen kann, in der Firma ihres Mannes und Managers Marcus Höfl mitzuarbeiten: "Ich möchte viele Dinge ausprobieren. Es ist ein gutes Gefühl, unabhängig zu sein."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung