Weltcup in Kontiolahti

Kritikerin Horchler wieder im Team

SID
Dienstag, 11.03.2014 | 20:14 Uhr
Nadine Horchler steht nach ihrer harrschen Kritik nun in der Bringschuld
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Kritikerin Nadine Horchler kehrt ins Weltcup-Aufgebot der deutschen Biathletinnen zurück. Die Willingerin, die ihre Nichtberücksichtigung für den Weltcup in Pokljuka am vergangenen Freitag lautstark moniert hatte, gehört zum vierköpfigen Frauen-Team für die Rennen ab Donnerstag im finnischen Kontiolahti. Dies gilt auch für Vanessa Hinz.

Das Duo nimmt die Plätze der Olympia-Teilnehmerinnen Franziska Preuß (Haag) und Laura Dahlmeier (Partenkirchen) ein, die eine Wettkampfpause einlegen.

"Für die beiden Jüngsten im Team ist es wichtig, sich von der hohen Belastung in den letzten Wochen zu erholen. Wir möchten Ihnen damit die Gelegenheit geben, vor allem mental vor dem Weltcupfinale noch einmal abzuschalten", erklärte Bundestrainer Uwe Müssiggang die personellen Wechsel.

Lang verletzt

Auch Kathrin Lang (Siegsdorf), die nach dem schwachen Abschneiden der deutschen Frauen in Pokljuka die Bundestrainer als "feige" bezeichnet hatte, war für einen Start in Kontiolahti vorgesehen. Sie musste aber aufgrund einer Bänderverletzung absagen.

Zu den sechs deutschen Männern gehört Erik Lesser (Frankenhain), der bei den Olympischen Spielen als Zweiter des 20-km-Einzelrennens die einzige deutsche Einzel-Medaille im Biathlon gewonnen hatte. Dazu war nur noch Silber mit der Männer-Staffel gekommen.

In Kontiolahti stehen für Frauen und Männer je zwei Entscheidungen im Sprint sowie die Verfolgungsrennen auf dem Programm.

Das deutsche Aufgebot für den Weltcup:

Männer: Daniel Böhm (Buntenbock), Benedikt Doll (Breitnau), Florian Graf (Eppenschlag), Erik Lesser (Frankenhain), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), Simon Schempp (Uhingen)

Frauen: Andrea Henkel (Großbreitenbach), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld), Vanessa Hinz (Schliersee), Nadine Horchler (Willingen)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung