Gespräch mit Pfüller

Ullrich lässt seine Zukunft offen

SID
Samstag, 15.03.2014 | 12:27 Uhr
Frank Ullrich sucht das Gespräch mit Thomas Pfüller
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Live
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Frank Ullrich hat seine Zukunft als Chef-Bundestrainer der deutschen Skilangläufer über die endende Saison hinaus offen gelassen. Der frühere Biathlon-Erfolgscoach hatte bereits durchblicken lassen, dass er keinesfalls bis Olympia 2018 weitermachen wolle.

"Ich werde mich in den nächsten Wochen mit Sportdirektor Thomas Pfüller zusammensetzen, und dann werden wir gemeinsam entscheiden", sagte der 56-Jährige am Rande des Weltcup-Finals in Falun in der "ARD".

"Ich habe mit dieser jungen Truppe sehr viel Spaß gehabt, und ich habe sie auch weiter gebracht", sagte Ullrich. Der Biathlon-Olympiasieger von 1980 war 2012 Nachfolger von Jochen Behle geworden. Unter Ullrich blieben die deutschen Langläufer bei der WM 2013 ohne Medaille, bei den Olympischen Spielen in Sotschi gab es Bronze für die Frauen-Staffel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung