Henkel in Oslo abgeschlagen

SID
Donnerstag, 20.03.2014 | 13:58 Uhr
Andrea Henkel war bei ihrem letzten Sprintrennen chancenlos
© getty
Advertisement
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
NBA
Rockets @ Wizards
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 3
Pro14
Glasgow -
Edindburgh
William Hill World Championship
World Darts Championship: Halbfinale
NBA
Cavaliers @ Jazz
Liga ACB
Real Madrid -
Estudiantes
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

Die zweimalige Biathlon-Olympiasiegerin Andrea Henkel hat im letzten Sprintrennen ihrer Karriere eine vordere Platzierung verpasst und in Oslo Rang 31 belegt.

Anstatt um den Sieg kämpfte Andrea Henkel im letzten Sprintrennen ihrer Karriere gegen Nebel und Tiefschnee - ohne Erfolg. Bei ihrem drittletzten Auftritt auf der Weltcup-Bühne kam die zweimalige Biathlon-Olympiasiegerin am legendären Holmenkollen in Oslo nach zwei Fehlern im Stehendschießen mit 1:45 Minuten Rückstand auf Rang 31.

"Ich habe mich heute erstmal damit beschäftigt, es um die nächste Kurve zu schaffen. Ich habe es vorsichtig versucht, da büßt man ein bisschen Zeit ein", sagte Henkel, die wie ihre Konkurrentinnen mit dem sehr tiefen Schnee zu kämpfen hatte, im "ZDF": "Es war mir schon bewusst, dass es mein letztes Sprintrennen ist. Das hätte ich gerne schöner gestaltet." Es siegte die Dreifach-Olympiasiegerin Darja Domratschewa (Weißrussland/1 Fehler).

Dahlmeier läuft auf Platz zehn

Beste Deutsche wurde Laura Dahlmeier (Partenkirchen/1 Fehler) mit 1:01,5 Minuten Rückstand auf Platz zehn einen Rang vor Franziska Preuß (Haag/1/1:03,7). Vanessa Hinz (Schliersee) auf Platz 21 löste ebenso wie Henkel und Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) auf Rang 54 das Ticket für die Verfolgung am Samstag. Nadine Horchler (Willingen), Annika Knoll(Friedenweiler) und Luise Kummer (Frankenhain) qualifizierten sich nicht.

Im ersten Schießen hatte Henkel die Hoffnungen auf eine vordere Platzierung noch am Leben gehalten. Fehlerfrei absolvierte sie ihren ersten Besuch am Schießstand - beim zweiten Mal ließ sie allerdings zwei Scheiben stehen. Noch schlimmer traf es aber die zuletzt dreimal siegreiche Finnin Kaisa Mäkäräinen.

Spannung in der Gesamtwertung

Gleich viermal schoss die Disziplin- und Gesamtweltcup-Führende vorbei. Am Ende rettete sie als 23. sechs Punkte Vorsprung vor der zweitplatzierten Norwegerin Tora Berger ins Ziel und gewann somit die Sprintwertung.

Allerdings verspricht das Saisonfinale in der Gesamtwertung noch Spannung. Dort schmolz der Vorsprung von Mäkäräinen (799 Punkte) vor Berger (778) auf 21 Zähler zusammen. 120 Punkte sind noch zu vergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung