Donnerstag, 13.03.2014

Die Eric Frenzel Kolumne

Landpartie nach Falun

Der letzte Weltcup der Nordischen Kombinierer steigt in Schweden. In seiner SPOX-Kolumne erzählt Eric Frenzel von einer Reise mit Bullerbü-Romantik. Der Olympiasieger hat extra einen leeren Koffer mit dabei, um seinen verdienten Lohn sicher nach Hause zu bringen.

Eric Frenzel holte bei den Olympischen Spielen in Sotschi Gold
© getty
Eric Frenzel holte bei den Olympischen Spielen in Sotschi Gold

Wir warten in München auf unsere Maschine, die gegen 13 Uhr Richtung Stockholm abfliegen soll. Ich hoffe, Flug LH 2416 hebt pünktlich ab. Zwei Stunden später werden wir auf dem Stockholmer Flughafen Arlanda nämlich von einem Bus erwartet. Mit vielen Sportlern anderer Nationalitäten geht es dann übers Land nach Falun, dem letzten Weltcuport dieses Winters und dem nächsten Austragungsort der Weltmeisterschaften des Nordischen Skisports. Ich bin gespannt auf die Anlagen, von denen wir uns nun selbst ein Bild machen können. Die Reise quer durch Schweden wird drei Stunden dauern.

Ich freue mich auf den Flug. Schweden aus der Luft vermittelt immer interessante Einblicke - ob es die Schärenlandschaft vor der Stockholmer Küste ist, ein Sammelsurium tausender kleiner Eilande oder die blau-grün-roten Schwedenhäuschen, die man aus den Filmen Astrid Lindgrens kennt - Bullerbü-Romantik aus der Luft zum Greifen nahe.

Leider haben wir keine Zeit zu einem Trip nach Stockholm. Ich werde mal vorschlagen, ob man dort nicht mal über einen städtischen Wettkampf nachdenken könnte, wie bei Langläufern und Biathleten - den wintersportbegeisterten Schweden wäre es zuzutrauen, dass sie eine mobile Schanze in die City bringen.

Ich habe einen kleinen Handgepäckkoffer mitgenommen und zwar einen leeren, ja - für die große Kugel, die man bei der Endehrung als Gesamtweltcupsieger erhält. Dieser große Pokal ist ganz aus Glas und entsprechend fragil. Deshalb werden das Objekt meiner Begierde und ich sozusagen zusammen zurückfliegen - sicher verpackt unter dem Passagiersitz.

Der Schnee in Oberwiesenthal zum Trainieren ist so gut wie aufgebraucht, deshalb muss nun die Saison zu einem Ende kommen.

Im letzten Wettkampf werde ich natürlich alles geben, um mich mit einem guten Ergebnis vom Winter zu verabschieden.

Herzlichst

Eric

Eric Frenzel, geboren am 21. November 1988 in Annaberg-Buchholz, krönte sich in Sotschi zum Olympiasieger. Frenzel wurde 2011 und 2013 Einzel-Weltmeister und gewann in der Saison 2012/13 und 2013/14 den Gesamtweltcup. Auf seinem Konto stehen bislang 9 Einzelsiege im Weltcup. Mehr Informationen über Eric Frenzel gibt es unter www.eric-frenzel.com


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.