Tour de Ski

Teichmann 15. - Dotzler auf Platz sechs

SID
Samstag, 04.01.2014 | 12:18 Uhr
Axel Teichmann konnte auf seiner Spezialdistanz leider nicht überzeugen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Der zweimalige Langlauf-Weltmeister Axel Teichmann hat am vorletzten Tag der Tour de Ski in seinem Lieblingsrennen die erhoffte Spitzenplatzierung verfehlt, aber immerhin die Norm für die Olympischen Winterspiele erfüllt.

Über 10 km im klassischen Stil kam der 34-Jährige aus Bad Lobenstein in Val di Fiemme auf Rang 15 und erreichte damit gerade so eben die für das Sotschi-Ticket nötige zweite Top-15-Platzierung. Bester Deutscher war erneut Hannes Dotzler (Sonthofen) als starker Sechster.

Den Sieg sicherte sich Norwegens Topstar Petter Northug mit 9,7 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Martin Sundby, der mit Platz zwei die Führung in der Tour erfolgreich verteidigte. Der Gesamtweltcup-Erste geht am Sonntag mit rund 45 Sekunden Vorsprung auf Northug in den Schlussanstieg auf der Alpe Cermis. Es wäre der erste Tour-Sieg für einen Norweger. Dotzler liegt im Gesamtklassement auf Platz zehn (+2:44,1).

Teichmann im Ziel Zweiter

Teichmann, der bei der WM 2003 in Val di Fiemme über 15 km gesiegt hatte und erster deutscher Langlauf-Weltmeister seit Gerhard Grimmer 1974 geworden war, lag im Ziel noch auf dem zweiten Platz, wurde dann aber durchgereicht und hatte letztlich 58,6 Sekunden Rückstand auf Northug.

In Val di Fiemme wurde Thomas Bing (Dermbach) 20., Andy Kühne (Oberwiesenthal) 34., Jonas Dobler (Traunstein) kam als 38. ins Ziel und lag damit noch vor Routinier Jens Filbrich (Frankenhain/40.).

Tim Tscharnke (Biberau) verzichtete auf den Start in Val di Fiemme, der formschwache Tobias Angerer (Valchendorf) war schon nach der zweiten Station in Lenzerheide ausgestiegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung