Nach schwerem Sturz am Kulm

Morgenstern aus Klinik entlassen

Von Ben Barthmann
Donnerstag, 16.01.2014 | 11:48 Uhr
Thomas Morgenstern hat sich von seinem schweren Sturz gut erholt
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Weniger als eine Woche nach seinem schweren Sturz am Kulm ist Skispringer Thomas Morgenstern aus der Klinik entlassen worden. Er soll sich gut erholt haben.

"Es geht im überraschend gut", erklärte Josef Obrist, der zuständige Primar der Klinik. "Ein bisschen eine Erinnerungslücke" sei noch vorhanden, jedoch nichts "Außergewöhnliches", so Obrist weiter. Dennoch habe er sich den Umständen entsprechend gut erholt und sei in den letzten Tagen nicht mehr aus medizinischen Gründen im Krankenhaus behalten worden.

Viel mehr sollte der Skispringer von der Öffentlichkeit abgeschirmt werden, um wieder fit zu werden. Nun geht es für Morgenstern in die Reha in die Klagenfurter Privatklinik Mariahilf, wo eine "physische und Neuro-Rehabilitation" durchgeführt werden soll, wie Teamarzt Jürgen Barthofer erklärte. Er war bereits im Dezember dort behandelt worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung