Nach schwerem Sturz am Kulm

Morgenstern aus Klinik entlassen

Von Ben Barthmann
Donnerstag, 16.01.2014 | 11:48 Uhr
Thomas Morgenstern hat sich von seinem schweren Sturz gut erholt
© getty
Advertisement
Supercopa
Live
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Weniger als eine Woche nach seinem schweren Sturz am Kulm ist Skispringer Thomas Morgenstern aus der Klinik entlassen worden. Er soll sich gut erholt haben.

"Es geht im überraschend gut", erklärte Josef Obrist, der zuständige Primar der Klinik. "Ein bisschen eine Erinnerungslücke" sei noch vorhanden, jedoch nichts "Außergewöhnliches", so Obrist weiter. Dennoch habe er sich den Umständen entsprechend gut erholt und sei in den letzten Tagen nicht mehr aus medizinischen Gründen im Krankenhaus behalten worden.

Viel mehr sollte der Skispringer von der Öffentlichkeit abgeschirmt werden, um wieder fit zu werden. Nun geht es für Morgenstern in die Reha in die Klagenfurter Privatklinik Mariahilf, wo eine "physische und Neuro-Rehabilitation" durchgeführt werden soll, wie Teamarzt Jürgen Barthofer erklärte. Er war bereits im Dezember dort behandelt worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung