Wank wohl mit Olympia-Ticket

SID
Freitag, 17.01.2014 | 17:30 Uhr
Andreas Wank hat das teaminterne Duell um den letzten Olympia-Platz wohl für sich entschieden
© getty
Advertisement
AEGON International Women Single
Live
WTA Eastbourne: Tag 2
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Andreas Wank hat den Kampf um das letzte Ticket für die Olympischen Winterspiele wohl für sich entschieden. In der Qualifikation für den Weltcup im polnischen Zakopane war der 25-Jährige mit 124,5 Metern als Dritter bester Deutscher.

Sein Konkurrent Michael Neumayer (Berchtesgaden) verpasste als 41. mit 115 Metern den Startplatz für das Einzelspringen am Sonntag (14.00 Uhr). Am Samstag (17.15 Uhr) wird ein Teamwettbewerb ausgetragen.

Richard Freitag (Aue) überstand hingegen auf Platz 16 (121,5 m) die Qualifikation. Andreas Wellinger (Ruhpolding), der am Donnerstag überraschend in Wisla sein erstes Weltcupspringen gewonnen hatte, Severin Freund (Rastbüchl) und Marinus Kraus (Oberaudorf) waren aufgrund ihrer Weltcup-Platzierung automatisch qualifiziert. Bester der Qualifikation war der Österreicher Michael Hayboeck (128 m).

Wank und Neumayer sollten bei den polnischen Weltcup-Wettbewerben in Wisla und Zakopane das fünfte Sotschi-Ticket ausspringen. In Wisla lag Wank in der Quali als Siebter deutlich vor Neumayer (30.), im Wettkampf kamen beide nicht über Platz 29 und 27 hinaus. Freitag, Freund, Kraus und Wellinger sind für die Winterspiele bereits gesetzt.

Skispringen: Alle Events im Re-Live

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung