Ludwig holt EM-Silber

SID
Sonntag, 26.01.2014 | 16:53 Uhr
Johannes Ludwig schaffte es in Sigulda aufs Podium
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Johannes Ludwig hat bei der Rodel-EM im lettischen Sigulda die Silbermedaille gewonnen. Der WM-Dritte musste sich in Abwesenheit zahlreicher Stars nur dem italienischen Altmeister Armin Zöggeler geschlagen geben.

Für Ludwig war es nach Bronze im Vorjahr die zweite EM-Medaille seiner Laufbahn. Der 40-jährige Zöggeler holte zum dritten Mal EM-Gold und feierte gleichzeitig seinen zweiten Weltcupsieg des Winters. Bronze ging an Zöggelers Landsmann Dominik Fischnaller. Titelverteidiger Felix Loch hatte wegen der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Sotschi auf einen Start verzichtet.

Die deutsche Teamstaffel ging zum ersten Mal seit der Aufnahme der Disziplin in das Programm von FIL-Meisterschaften im Jahre 2008 bei der Medaillenvergabe leer aus. Die nicht mit ihren Olympia-Startern angereiste deutsche Mannschaft schickte Dajana Eitberger, Ludwig und das Doppel Robin Geueke/David Gamm ins Rennen und musste sich mit Platz sechs begnügen. Der EM-Titel ging an Russland vor Lettland und Italien.

Am Samstag hatte Eitberger mit Bronze für die erste deutsche Medaille bei der EM gesorgt. Die ehemalige Junioren-Weltmeisterin landete in Abwesenheit von Titelverteidigerin Natalie Geisenberger hinter den Russinnen Natalja Chorjowa und Tatjana Iwanowa auf Rang drei. "Letztes Jahr war ich Vierte, jetzt wollte ich mich verbessern. Das habe ich geschafft, umso glücklicher bin ich", sagte die 23-Jährige.

Beim Doppelsitzer der Männer waren Geueke und Gamm in der EM-Wertung nicht über Rang zehn hinausgekommen. Der Weltcup-Sieg und damit auch EM-Gold ging an Christian Oberstolz und Patrick Gruber aus Italien. Nicht am Start waren unter anderem die Weltmeister Tobias Wendl/Tobias Arlt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung