Heim-Weltcup in Ruhpolding

Preuß Vierte in der Verfolgung

SID
Sonntag, 12.01.2014 | 12:01 Uhr
Franziska Preuß landete als beste Deutsche auf Platz vier
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die deutschen Biathletinnen haben zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding die Podestplätze verpasst. Im Verfolgungsrennen über 10 km wurde Franziska Preuß aus Haag als Vierte beste DSV-Athletin.

Die 19-Jährige leistete sich einen Schießfehler und hatte im Ziel 44,7 Sekunden Rückstand.

Den Sieg im Chiemgau sicherte sich die fehlerfreie tschechische Gesamtweltcup-Führende Gabriela Soukalova, die bereits am Freitag im Einzel gesiegt hatte. Rang zwei ging an Tora Berger (Norwegen/1), Kaisa Mäkäräinen (Finnland/3) wurde Dritte.

"Ich freue mich jetzt total über den vierten Platz, ich bin schon happy", sagte Preuß nach dem besten Resultat ihrer Karriere im "ZDF": "Ich hatte mir vorgenommen, so zu schießen wie im Training, das hat auch hingehauen."

Hildebrand mit Schießfehlern

Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) lag bis zum letzten Schießen aussichtsreich auf dem zweiten Platz, setzte dann aber die letzten drei Schüsse daneben. Am Ende belegte die 26-Jährige, die im Einzel auf Rang vier gelaufen war, Platz 13. Doppel-Olympiasiegerin Andrea Henkel (Großbreitenbach/1) landete vor 17.000 Zuschauern auf Platz 14, Laura Dahlmeier (Partenkirchen/1) beendet das Rennen als 19.

Insgesamt kamen an den fünf Wettkampftagen in diesem Jahr 66.000 Zuschauer nach Ruhpolding. Im Vorjahr waren es mit 68.000 noch etwas mehr. "Wir sind mit dieser Zahl trotzdem sehr zufrieden", sagte OK-Chef Claus Pichler.

In der kommenden Woche steht im italienischen Antholz der letzte Weltcup vor den Olympischen Spielen (7. bis 23. Februar) auf dem Programm. Ab Donnerstag finden in Südtirol jeweils Sprint und Verfolgung für Männer und Frauen statt. Zum Abschluss gibt es am Sonntag zwei Staffelrennen.

Biathlon: Alle Events im Re-Live

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung