Ohne Spitzenläuferin Jenny Wolf bei der Sprint WM

Deutsche Eisschnellläufer chancenlos

SID
Samstag, 18.01.2014 | 09:58 Uhr
Mir Rang 15 war Denise Roth noch die bestplatzierte Deutsche
© getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Ohne Top-Läuferin Jenny Wolf sind die deutschen Eisschnellläufer bei den Sprint-Weltmeisterschaften in Nagano/Japan chancenlos geblieben.

Denise Roth aus Mylau auf Rang 15 (39,01 Sekunden/1:19,62 Minuten) und die Berlinerin Jennifer Plate (39,39/1:19,37) als 17. belegten nach den ersten beiden Läufen über 500 m und 1000 m nur hintere Plätze.

Noch schlechter lief es bei Dennis Dressel aus Erfurt und dem Chemnitzer Denny Ihle. Dressel (36,35/1:12,00) liegt auf dem 22. Rang, Ihle (36,78/1:12,42) ist als Vorletzter nur auf Position 25.

Wolf verzichtet in der Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele in Sotschi (7. bis 23. Februar) auf einen Start in Nagano und die damit verbundenen Reisestrapazen. Stattdessen bereitet sich die 34 Jahre alte Berlinerin wie auch die weiteren bereits qualifizierten Sprinter wie die zweifache deutsche Meisterin Judith Hesse (Erfurt) oder 1000-m-Spezialist Samuel Schwarz (Berlin) in einem Trainingslager in Inzell auf Sotschi vor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung