Samstag, 04.01.2014

Weltcup in Tschaikowski

Vogt erneut Zweite, Althaus wird Vierte

Carina Vogt hat den ersten Weltcup-Sieg einer deutschen Skispringerin erneut nur knapp verpasst. Die 21-Jährige aus Degenfeld kam beim zweiten Springen im russischen Tschaikowski wie am Vortag auf Platz zwei und erreichte damit zum vierten Mal in ihrer Karriere das Podium.

Carina Vogt hatte auch allen Grund ihren erneuten zweiten Platz in Tschaikowski zu bejubeln
© getty
Carina Vogt hatte auch allen Grund ihren erneuten zweiten Platz in Tschaikowski zu bejubeln

Carina Vogt hat den ersten Weltcup-Sieg einer deutschen Skispringerin erneut nur knapp verpasst. Die 21-Jährige aus Degenfeld kam beim zweiten Springen im russischen Tschaikowski wie am Vortag auf Platz zwei und erreichte damit zum vierten Mal in ihrer Karriere das Podium.

Vogt, die einen Monat vor Beginn der Spiele in Sotschi immer mehr zur Olympia-Hoffnung wird, lag nach Sprüngen auf 101 und 99 m 4,3 Punkte hinter der russischen Siegerin Irina Awwakumowa, die im zweiten Durchgang mit 101,5 m die Tagesbestweite erzielte und vom dritten Platz noch an die Spitze sprang.

Althaus starke Vierte

Dritte wurde die Japanerin Sara Takanashi, die zuvor alle Saisonspringen gewonnen und sich am Freitag mit 0,9 Punkten vor Vogt durchgesetzt hatte. Auf Platz vier erreichte Katharina Althaus (Oberstdorf) das bislang beste Weltcup-Resultat ihrer Karriere.

Ramona Straub (Langenordnach) wurde Zwölfte, "Küken" Gianina Ernst (Oberstdorf) musste sich vier Tage nach ihrem 15. Geburtstag mit Platz 22 begnügen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.