Henkel holt sich den Verfolgungssieg

SID
Samstag, 18.01.2014 | 12:25 Uhr
Nach dieser Saison wird sich Henkel vom Biathlon verabschieden und ihre Karriere beenden
© getty
Advertisement
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin

Für Andrea Henkel könnten die Olympischen Spiele in Sotschi sofort beginnen. Zwei Tage nach ihrem zweiten Platz im Sprint siegte die Biathlon-Altmeisterin beim Weltcup in Antholz souverän in der Verfolgung und untermauerte damit ihre Medaillenambitionen für die Winterspiele.

Die fehlerfreie 36-Jährige feierte in Südtirol ihren 22. Weltcupsieg und stand erstmals seit fast zwei Jahren ganz oben auf dem Podest.

"Jede Runde war heute sehr hart für mich, aber ich habe meine letzte Energie gegeben, und das hat sich ausgezahlt", sagte Henkel, die für die deutsche Frauen den ersten Einzelsieg des Winters einfuhr: "Ich habe mir am Schießstand meine Zeit genommen, weil ich keine unnötigen Extrameter gehen wollte. Ich hatte auch ein bisschen Glück, dass die anderen nicht so gut getroffen haben. Es ist alles für mich gelaufen."

Mit nur 1,6 Sekunden Rückstand wurde Nadeschda Skardino (Weißrussland/0 Fehler) Zweite, Rang drei ging an Tora Berger (Norwegen/3).

Starke Leistung am Schießstand

Henkel, die mit sieben Sekunden Rückstand gestartet war, agierte am Schießstand hochkonzentriert und zeigte in der Loipe eine ganz starke Vorstellung. Auf der Schlussrunde wurde die achtmalige Weltmeisterin zwar hartnäckig von Skardino gejagt, doch die Älteste im deutschen Team behielt die Nase vorn. Nach dem Erfolg von Simon Schempp im Sprint der Männer am Freitag war es für die DSV-Skijäger bereits der zweite Sieg bei der Sotschi-Generalprobe in der Höhe von Antholz.

Für die ehemalige Gesamtweltcupsiegerin Henkel, die zuletzt im Februar 2012 im Massenstart von Oslo gewonnen hatte, war es der vierte Sieg in einer Verfolgung in Antholz. Auf ihrer Lieblingsstation im Weltcup stand sie nun schon 13-mal auf dem Podium. Da sie ihre Karriere nach der Saison beenden wird, war es in einem Einzelwettbewerb auch das letzte Mal.

Dahlmeier zweitbeste Deutsche

Zweitbeste Deutsche in Südtirol war Laura Dahlmeier (Partenkirchen/1 Fehler) auf Rang sieben, Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/1) schaffte es als 17. ebenfalls in die Top 20. Franziska Preuß (Haag/5), die auf Rang sieben gestartet war, musste sich mit Platz 21 begnügen. Vanessa Hinz (Schliersee/5) schaffte es auf Platz 41.

Im letzten Rennen vor dem Saison-Highlight in Russland treten die Frauen am Sonntag (11.15 Uhr/ARD) in der Staffel an. In der kommenden Woche zieht sich die Mannschaft zum abschließenden Trainingslager nach Ridnaun/Südtirol zurück. Die olympischen Rennen für Henkel und Co. starten am 9. Februar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung