Montag, 16.12.2013

Lukrative Vierschanzentournee

Rekord-Preisgeld in Aussicht

Die Vierschanzentournee der Skispringer wartet in diesem Winter mit einem Rekord-Preisgeld auf. Die vier Springen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen Innsbruck und Bischofshofen sind mit insgesamt 257.000 Euro dotiert.

Für Severin Freund könnte die Vierschanzentournee auch finanziell ein Highlight werden
© getty
Für Severin Freund könnte die Vierschanzentournee auch finanziell ein Highlight werden

Erstmals erhält dabei der Sieger der Qualifikation-Runden ein Preisgeld von 2000 Euro. Für den Gesamtsieg gibt es weiterhin 20.000 Franken (16.340 Euro).

Theoretisch bleibt allerdings die Tournee 2011/12 die lukrativste der Geschichte. Damals wurde eine Million Schweizer Franken für den Fall ausgelobt, dass ein Springer sämtliche vier Springen gewinnt.

Dies gelang bislang nur Sven Hannawald in der Saison 2001/02. Die 62. Auflage der Vierschanzentournee beginnt traditionell mit dem Springen am 29. Dezember in Oberstdorf.

Alle Wintersport-News auf einen Blick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.