Freitag, 27.12.2013

Polnische Olympiasiegerin erwägt Verzicht auf Tour de Ski

Kowalczyk: "Planungen einfach dumm"

Polens Skilanglauf-Olympiasiegerin Justyna Kowalczyk hat Kritik am verkürzten Programm der Tour de Ski geübt und erwägt sogar einen Startverzicht.

Justyna Kowalczyk hat bereits viermal den Gesamtweltcup gewonnen
© getty
Justyna Kowalczyk hat bereits viermal den Gesamtweltcup gewonnen

"Die Planungen sind einfach dumm. Jetzt gibt es drei kurze Freistil-Rennen. So etwas mag ich gar nicht", sagte die 30-Jährige in Oberhof, wo am Samstag der Tour-Prolog (14 Uhr im LIVETICKER) ansteht: "Ich muss am Renntag mit meinem Coach entscheiden, ob es Sinn macht zu laufen."

Kowalczyk, viermalige Gesamtsiegerin und Titelverteidigerin der Tour, bezifferte die Wahrscheinlichkeit eines Verzichts auf "30:70": "Die Tour de Ski ist zwar wichtig für den Weltcup, im Vordergrund steht aber die Vorbereitung auf Olympia."

Die Tour wird am Samstag mit einem Prolog über 3 km eröffnet. Die für Sonntag geplante 9-km-Verfolgung im klassischen Stil wurde wegen Schneemangels durch einen Freistil-Sprint ersetzt. Am Silvestertag steht in Lenzerheide/Schweiz ebenfalls ein Skating-Sprint auf dem Programm.

Der Langlauf-Weltcup im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.