Ex-Bundestrainer mit Kritik vor Tour de Ski

Behle: "Das war bislang gar nichts"

SID
Freitag, 27.12.2013 | 17:15 Uhr
Jochen Behle war zehn Jahre lang DSV-Bundestrainer der Skilangläufer
© getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Ex-Bundestrainer Jochen Behle erwartet auch bei der am Samstag in Oberhof beginnenden Tour de Ski (15.15 Uhr im LIVETICKER) keine Erfolge der DSV-Männer. Grund ist der schwache Saisonstart der deutschen Skilangläufer.

"Das war bislang gar nichts", sagte der 53-Jährige auf "eurosport.yahoo.com": "Natürlich kannst Du als Sportler immer Hoffnung haben. Grundsätzlich gibt einem aber keiner eine Begründung dafür, warum man überhaupt Hoffnung haben sollte."

Im Kampf um das Ticket für die Olympischen Spiele in Sotschi (7. bis 23. Februar) sieht Behle dennoch weiter Chancen für den zweimaligen Ex-Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein) und den früheren Gesamtweltcupsieger Tobias Angerer (Vachendorf).

"Sollten tatsächlich einige Hochkaräter die Tour auslassen, ist das Sotschi-Ticket für Angerer, Teichmann und Co. sicherlich im Bereich des Möglichen", sagte Behle. Voraussetzung dafür sei jedoch "eine gehörige Leistungssteigerung".

Lob für Herrmann

Bei den Damen habe dagegen Denise Herrmann (Oberwiesenthal) Erwartungen geweckt. "Sie hat in dieser Saison schon hervorragende Leistungen gezeigt. Bei der Tour können wir von ihr eine gute Platzierung erwarten", sagte Behle: "Um den Sieg kämpfen allerdings andere."

Klare Favoritinnen sind laut Behle erneut Marit Björgen, Therese Johaug (beide Norwegen) und Justyna Kowalczyk (Polen). Die achte Auflage des Etappenrennens macht bis zum 5. Januar noch in Lenzerheide (Schweiz), Cortina, Toblach und Val di Fiemme (alles Italien) Station.

Der Langlauf-Weltcup im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung