Samstag, 28.12.2013

Deutsche enttäuschen in Bormio

Guay Schnellster im Abfahrtstraining

Erik Guay aus Kanada hat im Abschlusstraining für die alpine Weltcup-Abfahrt am Sonntag im italienischen Bormio die Bestzeit erzielt. Der Weltmeister von 2011, vor einer Woche Sieger in Gröden, lag auf der Piste "Stelvio" 0,27 Sekunden vor Hannes Reichelt aus Österreich und 0,31 Sekunden vor Aksel Lund Svindal aus Norwegen.

In Gröden konnte Erik Guay die Abfahrt für sich entscheiden
© getty
In Gröden konnte Erik Guay die Abfahrt für sich entscheiden

Erneut stark präsentierte sich Routinier Bode Miller aus den USA, der nach Rang zwei am Vortag diesmal Rang fünf belegte. Miller (36) hatte bei der WM 2005 in Bormio Gold in der Abfahrt und im Super-G gewonnen.

Die deutschen Läufer enttäuschten. Ihr Trainingsbester war ausgerechnet der nicht mehr zur Mannschaft gehörende Stephan Keppler (Ebingen), der Rang 29 belegte.

Tobias Stechert (Oberstdorf), einziger deutscher Abfahrer mit wenigstens halb erfüllter Norm für Olympia in Sotschi, kam nur auf Rang 47, noch hinter Josef Ferstl (Hammer/38.) und Andreas Sander (Ennepetal/42.).

Der Ski-Alpin-Winter im LIVE-TICKER


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.