Weltcup-Teamsprint in Ramsau

Frenzel/Rydzek auf Platz fünf

SID
Samstag, 14.12.2013 | 17:06 Uhr
Eric Frenzel holte bei den Weltmeisterschaften in Val di Fiemme 2013 Bronze im Team-Sprint
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die deutschen Kombinieren um Weltmeister Eric Frenzel sind beim Weltcup-Teamsprint in Ramsau/Österreich leer ausgegangen. Der Gesamtweltcup-Führende Frenzel kam mit seinem Partner Johannes Rydzek auf den fünften Platz, das zweite deutsche Duo mit Tobias Haug und Tino Edelmann musste sich mit Platz zehn begnügen.

Den Sieg am Dachstein sicherten sich die Norweger Mikko Kokslien und Joergen Graabak, dahinter sorgten Magnus Krog und Haavard Klemetsen mit 8,2 Sekunden Rückstand für einen Doppelsieg der Skandinavier.

Dritte wurden überraschend die Italiener Samuel Costa und Alessandri Pittin (+8,7).

Frenzel/Rydzek hatten nach dem Springen nur auf Platz zwölf gelegen, nachdem Rydzek nur auf 87 m gekommen war. Frenzel gelang mit 97 m, der zweitbesten Weite des Tages, noch Schadensbegrenzung.

Edelmann überzeugt

Haug/Edelmann kamen auf Platz fünf, dabei überzeugte der zuletzt formschwache Edelmann mit 93,5 m.

Im abschließenden 2x7,5-km-Langlauf bildete sich schnell eine große Spitzengruppe, die auf der vorletzten Runde durch Kokslien gesprengt wurde. Frenzel fehlte im Schlussspurt um die Podiumsplatzierungen schließlich etwas die Frische.

Der Weltcup im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung