Deutsche Meisterschaft

Favoritensiege in Winterberg

SID
Samstag, 21.12.2013 | 14:25 Uhr
Felix Loch ist einmal mehr deutscher Meister im Rodeln
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Bei den deutschen Meisterschaften im Rennrodeln haben sich die Favoriten durchgesetzt. Bei den Männern gewann Olympiasieger Felix Loch, bei den Frauen gab sich Olympiasiegerin Tatjana Hüfner keine Blöße.

Außerdem sicherten sich die favorisierten Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken den nationalen Titel.

Im letzten Rennen ihrer Karriere belegte Lokalmatadorin Corinna Martini den vierten Platz. Die EM-Zweite von 2010 hatte nach der verpassten Qualifikation für den Viessmann Weltcup entschieden, vom aktiven Leistungssport zurückzutreten.

Nicht am Start waren die in dieser Saison noch ungeschlagene Weltmeisterin Natalie Geisenberger, die wegen eines Infekts ihre Teilnahme abgesagt hatte, sowie das Weltmeister-Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt. Arlt war unter der Woche Vater einer Tochter geworden und hatte von Bundestrainer Norbert Loch frei bekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung