Sonntag, 01.12.2013

Nach Einzelerfolg in Kuusamo

Frenzel verpasst Team-Sieg knapp

Weltmeister Eric Frenzel hat beim Weltcup-Auftakt der nordischen Kombinier nur knapp einen Doppelsieg verpasst. Einen Tag nach seinem Erfolg im Einzel sicherte der 25-Jährige dem DSV-Team als Schlussläufer den zweiten Platz hinter Norwegen.

Den Rückstand seiner Kollegen könnte Eric Frenzel in Kuusamo nicht ganz aufholen
© getty
Den Rückstand seiner Kollegen könnte Eric Frenzel in Kuusamo nicht ganz aufholen

Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Manuel Faißt hatten in der olympischen Disziplin am Ende 30,7 Sekunden Rückstand. Rang drei in Kuusamo ging an Japan (+2:05, 2 Minuten).

Sogar der Sieg schien zunächst möglich. Startläufer Kircheisen überholte erst seine Konkurrenten aus Russland und Japan und übergab gleichauf mit dem 48 Sekunden vor ihm gestarteten Norweger Havard Klemetsen. Der dreifache Junioren-Weltmeister Faißt und auch Rydzek verloren anschließend aber insgesamt 20 Sekunden auf die starken Skandivanier. Hoffnungsträger Frenzel konnte Jörgen Graabak nicht mehr einholen.

Am Samstag hatte Frenzel mit seinem Sieg im Einzel das Gelbe Trikot des Weltcup-Gesamtführenden übernommen. Der zweimalige Weltmeister verwies die Norweger Graabak und Magnus Krog auf die Plätze. Für den Sachsen, der im vergangenen Winter den Gesamtweltcup gewonnen hatte, war es der zehnte Sieg seiner Karriere. Auch Rydzek erfüllte als Achter auf Anhieb die Norm für Sotschi.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.