Shorttrack-Weltcup in Turin

Seifert trotz Aus auf Olympia-Kurs

SID
Samstag, 09.11.2013 | 18:27 Uhr
Robert Seifert darf weiterhin auf eine Olympia-Teilnahme hoffen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Shorttracker Robert Seifert darf trotz eines Sturzes weiter von der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Sotschi träumen.

Beim Weltcup in Turin kollidierte der 25 Jahre alte Hoffnungsträger im Viertelfinale über 500 m mit dem Kanadier Olivier Jean und wurde anschließend disqualifiziert. Als 17. in Turin hat Seifert allerdings weiterhin das Olympia-Ticket im Blick.

Das Resultat des Weltcups wird mit dem Ergebnis vom Wettkampf im Kolomna/Russland am kommenden Wochenende addiert, der Eislauf-Weltverband ISU verlangt einen Platz unter den besten 32 in der Gesamtwertung. Die DOSB-Qualifikationsnorm hatte Seifert bereits zu Saisonbeginn geknackt.

Trotz der guten Aussichten ärgerte sich der einzige deutsche Weltcupsieger der Shorttracker über das Aus und die anschließende Entscheidung der Referees: "Er ist in der engen Kurve weggerutscht und hat mich abgeräumt." Allerdings gab Seifert auch zu: "Mir fehlt in diesem Winter auch die Konstanz, stets das A-Finale zu erreichen. Daran muss ich arbeiten."

Am Freitag war Seifert über 1000 m bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Sein 19 Jahre alter alter Vereinskollege Christoph Schubert scheiterte über 1500 m im Viertelfinale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung