Hoffnung auf Olympia-Teilnahme

Vonn erleidet Teilriss des Kreuzbandes

SID
Mittwoch, 20.11.2013 | 21:20 Uhr
Lindsey Vonn hofft weiter auf eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn hat sich bei ihrem Trainingssturz in Copper Mountain/Colorado einen Teilriss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen.

Dies teilte ihr Sprecher Lewis Kay mit. Die 29 Jahre alte US-Amerikanerin soll nicht operiert werden und hat weiter Hoffnung auf eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi.

Vonn hatte sich am 5. Februar in Schladming am gleichen Knie einen Kreuz- und Innenbandriss sowie einen Bruch des Schienbeinkopfes zugezogen. Die neue Verletzung ist weniger gravierend, aber dennoch ein schwerer Rückschlag in ihren Vorbereitungen auf den Saisonhöhepunkt. Außerdem trug Vonn Schürfwunden im Gesicht und eine Schulterprellung davon.

Die zweimalige Weltmeisterin hatte ihre Wettkampf-Rückkehr für den Weltcup in der kommenden Woche in Beaver Creek (USA) angepeilt. Jetzt muss sich die Rennläuferin erneut in Geduld üben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung