Mittwoch, 27.11.2013

Kein Risiko nach Radunfall

Gössner verzichtet auf Start

Miriam Gössner hat sich kurz vor dem ersten Einzelrennen des Olympia-Winters am Mittwoch gegen einen Start im Klassiker über 15 km entschieden.

Miriam Gössner trainiert zwar schon wieder, für den Weltcup reicht's aber noch nicht
© getty
Miriam Gössner trainiert zwar schon wieder, für den Weltcup reicht's aber noch nicht

Nach ihrem schweren Radunfall im Mai dieses Jahres, bei dem die 23-Jährige unter anderem mehrere Brüche an der Lendenwirbelsäule erlitten hatte, wollte sie ein Risiko mit Blick auf das kräftezehrende Rennen vermeiden.

"Die Distanz ist einfach zu lang. Wir wollen nichts überstürzen und Miri behutsam heranführen. In den Rennen über die kurze Distanz wird sie es aber wahrscheinlich probieren", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang dem SID. Zuvor hatte der verantwortliche Frauentrainer Gerald Hönig Gössners Trikot mit der Startnummer 90 im Wettkampf-Büro abgegeben und auf diese Weise den Verzicht bestätigt.

Am Freitag steht beim ersten Weltcup der Saison für die Frauen der Sprint über 7,5 km auf dem Programm. Zwei Tage später geht es in der Verfolgung über 10 km.

Miriam Gössner im Interview


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.