Jenny Wolf nur Zehnte

Lee mit erneutem Weltrekord

SID
Samstag, 16.11.2013 | 22:28 Uhr
Die Südkoreanerin Lee Sang-Wha stellte in den USA einen neuen Weltrekord auf
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Jenny Wolf hat beim Weltcup in Salt Lake City enttäuscht. Die Berlinerin belegte über die 500 m nur den zehnten Platz. Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa lief Weltrekord.

Die 34 Jahre alte Berlinerin Wolf belegte über die 500 m in 37,46 Sekunden nur den zehnten Platz, nachdem sie am Freitag über die gleiche Distanz Vierte geworden war (37,15).

In einer eigenen Welt läuft weiter Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa. Die Südkoreanerin zauberte in 36,36 Sekunden einen Fabel-Weltrekord auf das "schnellste Eis der Welt" und war damit erneut nicht zu schlagen. Für Lee (24) war es über die 500 m bereits der dritte Weltrekord in dieser Saison.

"Ich bin schwer reingekommen, ich kann das abhaken", sagte Wolf, die bei ihrer Konkurrentin Lee sogar noch Steigerungspotenzial sieht: "Sie ist noch jung, den Rekord kann sie sicher noch zehnmal brechen." Ein gutes Rennen zeigte die Erfurterin Judith Hesse, die in 37,34 Sekunden ihre vierte persönliche Bestzeit in dieser Saison aufstellte und Siebte wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung