Frauen mit fünfter Niederlage

SID
Dienstag, 26.11.2013 | 23:32 Uhr
Die deutschen Curling-Männer sind bei der EM in Stavanger weiter ungeschlagen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die deutschen Curling-Frauen um die siebenmalige Europameisterin Andrea Schöpp haben bei der EM im norwegischen Stavanger die fünfte Niederlage im siebten Spiel kassiert.

Nach zwei Siegen verlor das Team der 48-Jährigen vom SC Riessersee am Dienstag erst gegen Russland und dann auch noch gegen die Schweiz mit jeweils 2:8. Damit rutschte die deutsche Auswahl auf den geteilten siebten Platz im Klassement ab.

Als Ziel hatte Bundestrainer Martin Beiser mindestens Rang sieben und damit die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in Kanada ausgegeben. Im vorletzten Gruppenspiel trifft Deutschland am Mittwoch auf Tschechien, Donnerstag wartet zum Abschluss noch Schweden. Beide Teams liegen vor den Deutschen in der Tabelle.

Männer weiter ungeschlagen

Die deutschen Männer streben derweil dem Wiederaufstieg entgegen. Das Team des deutschen Meisters CC Hamburg gewann in der B-Gruppe zunächst 5:4 gegen England und legte am Dienstagabend mit einem 8:6-Erfolg gegen Estland nach. Die Mannschaft um Skip John Jahr sicherte sich mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel vorzeitig den Gruppensieg.

Die besten zwei Mannschaften der beiden Achtergruppen qualifizieren sich für die Aufstiegsspiele. Der B-Europameister besitzt zudem noch eine Chance auf ein Ticket für die Weltmeisterschaften in Peking. Am Mittwoch (8.00 Uhr) trifft Deutschland im abschließenden Gruppenspiel auf Rumänien.

Die kontinentalen Meisterschaften in Stavanger gelten als Härtetest für das olympische Qualifikationsturnier in Füssen (10. bis 15. Dezember). Dort müssen sich beide deutschen Mannschaften für Sotschi qualifizieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung