Curling-Europameisterschaften in Norwegen

Frauen mit Niederlage, Männer siegen

SID
Samstag, 23.11.2013 | 21:05 Uhr
Andrea Schöpp wurde 2010 mit Deutschland Curling-Weltmeister
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die deutschen Curling-Damen sind mit einer knappen Niederlage in die 39. Europameisterschaften im norwegischen Stavanger gestartet. Gegen Lettland musste sich das Team um Skip Andrea Schöpp in der A-Gruppe im Extra-End mit 5:6 geschlagen geben.

Am Sonntag trifft die Auswahl des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) zunächst auf Dänemark (8.00 Uhr), ehe es am Nachmittag (16.00 Uhr) gegen Mitfavorit Schottland geht.

Bei den deutschen Männern läuft die Mission Wiederaufstieg derweil weiter nach Plan. Das Team des deutschen Meisters CC Hamburg um Skip John Jahr setzte sich in seinem zweiten Spiel in der B-Gruppe gegen die Türkei mit 7:2 durch.

Am Freitag hatte die Auswahl von Bundestrainer Martin Beiser die Slowakei mit 11:2 bezwungen. Am Sonntag (8.00 Uhr) sind die bislang zweimal unterlegenen Spanier dritter Gruppengegner.

Die besten zwei Mannschaften der beiden Achtergruppen qualifizieren sich für die Aufstiegsspiele. Der B-Europameister besitzt zudem noch eine Chance auf ein Ticket für die Weltmeisterschaften 2014 in Peking.

Die kontinentalen Meisterschaften in Stavanger gelten als Härtetest für das olympische Qualifikationsturnier in Füssen (10. bis 15. Dezember).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung