Als erste Snowboarderin

Gasser steht ersten "Double Cork 900"

SID
Dienstag, 05.11.2013 | 15:06 Uhr
Mit ihrem Sprung ist Anna Gasser eine Kandidatin für eine Medaille bei Olympia
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Drei Monate vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi (7. bis 23. Februar) hat Anna Gasser aus Österreich das Snowboarden auf ein neues Niveau gehoben.

Die 22 Jahre alte Kärntnerin hat auf dem Stubaier Gletscher als erste Frau einen "Cab Double Cork 900" (doppelter Rückwärtssalto mit halber Drehung) in den Schnee gezaubert. Mit dieser Weltpremiere sprang sich Gasser in den Kreis der Medaillenkandidaten bei der in Sotschi erstmals bei Olympia ausgetragenen Slopestyle-Entscheidung.

"Das Gefühl war unbeschreiblich, als ich diesen Trick das erste Mal stehen konnte", sagte Gasser: "Damit habe ich für die kommende Saison und hoffentlich auch für den Slopestyle bei den Olympischen Spielen in Sotschi ein Ass im Ärmel."

Konkurrenz ist begeistert

Bei der Konkurrenz erntete Gasser Bewunderung. "Jetzt ist es endlich kein Geheimnis mehr - Anna Gasser macht die cab doubles wie die Jungs! Yeah girl!", schrieb etwa die deutsche Snowboard-Hoffnung Silvia Mittermüller bei twitter.

Gasser hatte zum Auftakt der Saison beim Weltcup in Cardrona/Neuseeland Platz vier belegt. Mittermüller kam dort in einem starken Feld auf Rang 15.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung