Bei Weltcup in Sölden

Erstmals seit 1998 fünf Männer

SID
Freitag, 25.10.2013 | 15:16 Uhr
Auch Felix Neureuther wird in Sölden an den Start gehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Der Deutsche Skiverband schickt zum Auftakt des alpinen Weltcups im österreichischen Sölden jeweils fünf Frauen und Männer an den Start. Erstmals seit 1998 starten fünf Männer für Deutschland.

Angeführt wird das Aufgebot von den beiden Olympiasiegerinnen Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen) und Viktoria Rebensburg (Kreuth) sowie dem lange Zeit verletzten Felix Neureuther (Partenkirchen). Gefahren wird jeweils ein Riesenslalom, die Frauen starten am Samstag, die Männer am Sonntag (jeweils 9.30/12.45 Uhr).

Bei den Männern ist es das größte deutsche Aufgebot seit 1998. Damals hatte Markus Eberle Rang sechs belegt, an den Start gegangen waren außerdem Alois Vogl, Stefan Stankalla, Andreas Ertl und Tobias Barnerssoi. Das Aufgebot des DSV für den Weltcup-Auftakt in Sölden.

Die Nominierten:

Frauen: Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), Simona Hösl (SK Berchtesgaden), Veronique Hronek (SV Unterwössen), Barbara Wirth (SC Lenggries)

Männer: Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald), Linus Strasser (TSV München 1860)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung