Olympiastart nicht gefährdet

Kröll erneut am Oberarm operiert

SID
Mittwoch, 09.10.2013 | 14:51 Uhr
Klaus Kröll verletzte sich im März 2013 bei einem Sturz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Der österreichische Skirennläufer Klaus Kröll ist erneut am linken Oberarm operiert worden.

Der 33 Jahre alte Abfahrtsläufer hatte sich bei einem Sturz am 14. März den Arm inklusive des Oberarmkopfes gebrochen. Trotz mehrerer Eingriffe klagte er zuletzt weiter über Schmerzen. Der Start von Kröll in die Olympiasaison ist aber nicht gefährdet. Der Abfahrts-Weltcupsieger von 2012 will wie geplant Ende November in Nordamerika seine ersten Weltcup-Rennen bestreiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung