Skate Canada in St. John

Zhiganshina/Gazsi auf Rang fünf

SID
Samstag, 26.10.2013 | 10:00 Uhr
Gazsi/Zhiganshina liegen nach dem Kurzprogramm auf Rang fünf
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die deutschen Eistanz-Meister Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi stehen bei der Skate Canada in St. John nach dem Kurzprogramm mit 55,91 Punkten nur auf dem fünften Platz.

In Führung liegen mit 73,15 Punkten erwartungsgemäß die kanadischen Olympiasieger Tessa Virtue und Scott Moir. Zweite sind deren Landsleute Kaitlyn Weaver und Andrew Poje (70,35), Dritte die Amerikaner Madison Hubbell und Zachary Donohue (60,52).

Zwar überzeugten Zhiganshina und Gazsi in punkto Mimik und Interpretation, erhielten bei den Elementen aber keine hohen Punktzahlen. "Es hat Spaß gemacht und wir haben unser Ziel erreicht, die Zuschauer gut zu unterhalten. Wir haben ziemlich viel Kraft in die Performance gesteckt, aber wir müssen jetzt weiter an den technischen Elementen arbeiten", sagte Gazsi.

Im Eiskunstlauf der Damen führt die Amerikanerin Gracie Gold mit 69,45 Punkten vor der Russin Julia Lipnitskaia (66,89). Dritte ist die Japanerin Akiko Suzuki (65,76). Weltmeister Patrick Chan aus Kanada führt das Feld der Herren mit 88,10 Punkten an. Zweiter ist der Japaner Nobunari Oda (80,82), Dritter dessen Landsmann Yuzuru Hanyu (80,40). Deutsche Einzelläufer sind nicht am Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung