Beim Sommer-Grand-Prix in Kasachstan

Mechler in Almaty auf Rang acht

SID
Samstag, 21.09.2013 | 14:45 Uhr
Maximilian Mechler sprang in Kasachstan auf den achten Platz
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Maximilian Mechler ist beim Sommer-Grand-Prix in Almaty in den Top 10 gelandet. Der 29-Jährige belegte beim Tagessieg des norwegischen Weltmeisters Anders Bardal den achten Rang.

Der 29-Jährige belegte beim Tagessieg des norwegischen Weltmeisters Anders Bardal den achten Rang. Routinier Martin Schmitt (Furtwangen), der im Februar in Sotschi/Russland zum fünften Mal an Olympischen Spielen teilnehmen will, belegte bei seinem dritten internationalen Start des Sommers mit Platz 14 wie am Vorwochenende einen Platz im Mittelfeld.

Jan Mayländer (Degenfeld) wurde bei der drittletzten Grand-Prix-Station 26.

In der Gesamtwertung ist nach neun von zwölf Wettbewerben der Vorsprung von Andreas Wellinger (Ruhpolding) mit 340 Punkten auf den in Almaty zweitplatzierten Jernej Damjan (Slowenien) auf einen Zähler geschmolzen.

Bei den Frauen sicherte sich die Japanerin Sara Takanashi mit Platz eins den Gesamtsieg im Sommer-Grand-Prix. Beste Deutsche war Svenja Würth (Baiersbronn) auf Rang neun.

Die nächsten Termine im Skispringen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung