Altmeister Schmitt mit Hoffnung

"Realistische Chance" auf Olympia

SID
Donnerstag, 12.09.2013 | 16:18 Uhr
Skispringer Martin Schmitt kämpft um seine fünfte Olympiateilnahme
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Skisprung-Altmeister Martin Schmitt (Furtwangen) darf auf seine fünften Olympischen Spielen hoffen.

"Er hat eine realistische Chance. Ich habe ihn kürzlich gesehen und war überrascht", sagte Horst Hüttel, sportlicher Leiter für Skisprung und Nordische Kombination beim Deutschen Skiverband (DSV), am Donnerstag in Ruhpolding.

Der viermalige Weltmeister und Team-Olympiasieger von 2002 habe mit Blick auf Sotschi zuletzt "unglaublich viel Material getestet", so Hüttel.

Am Wochenende startet der 34-Jährige im russischen Nischnij Tagil erstmals in diesem Jahr im Sommer Grand Prix, eine Woche später folgen die Springen im kasachischen Almaty. "Man muss jetzt diese Nagelprobe auf internationaler Ebene abwarten", so Hüttel, der den Routinier ausdrücklich lobte: "Es ist extrem angenehm, mit ihm zu agieren. Er will keinerlei Sonderrechte. Er will kämpfen und ist Sportsmann genug."

Alle News zum Thema Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung