Nach Absage: Svindal gewinnt Abfahrtsweltcup

SID
Mittwoch, 13.03.2013 | 14:48 Uhr
Den Abfahrtweltcup hat Svindal sicher, den Gesamtweltcup kann er kaum noch gewinnen
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Der Norweger Aksel Lund Svindal hat nach der nebelbedingten Absage beim Weltcup-Finale der alpinen Ski-Rennläufer in Lenzerheide/Schweiz den Abfahrtsweltcup der Männer gewonnen.

Svindal liegt 58 Punkte vor dem Österreicher Klaus Kröll und 61 Zähler vor dem Italiener Dominik Paris. Kein deutscher Abfahrer kam in der Königsdisziplin unter die besten 30.

Svindal entging mit dem Ausfall jedoch die Chance, im Gesamtweltcup Boden auf den Österreicher Marcel Hirscher gutzumachen. Dem 24-jährigen Hirscher (1375 Punkte) ist die große Kristallkugel nun kaum noch zu nehmen.

Svindal (1226 Punkte), der Hirscher als Einziger abfangen könnte, hat im Super-G und Riesenslalom nur noch zwei Gelegenheiten. Hirscher würde seinen Triumph aus dem Vorjahr wiederholen.

Der Abfahrtsweltcup in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung