Wintersport

Wasalauf: Jörgen Aukland entthront Brink

SID
Ihr Streckenrekord war nie in Gefahr: Staffel-Olympiasiegerin Vibeke Skofterud aus Norwegen
© getty

Der norwegische Skilangläufer Jörgen Aukland hat den traditionsreichen Wasalauf in Schweden gewonnen. Bei den Frauen siegte die Norwegerin Laila Kveli.

Der 37-Jährige setzte sich nach 90 Kilometern zwischen Sälen und Mora in 3:50:48 Stunden mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem Schweden Daniel Tynell und seinem Bruder Anders Aukland (+0:03) durch und holte seinen zweiten Sieg nach 2008.

Vierter wurde Lokalmatador Jörgen Brink (+0:07), der beim Wasalauf zuletzt dreimal in Serie triumphiert hatte. Brinks Streckenrekord aus dem Vorjahr (3:38:41) blieb unangetastet. Bester Deutscher war Andy Gerstenberger aus Neudorf auf Platz 20.

Bei den Frauen siegte die Norwegerin Laila Kveli (4:22:22 Stunden), die im Vorjahr noch Zweite hinter ihrer Landsfrau Vibeke Skofterud gewesen war. An den Streckenrekord der Staffel-Olympiasiegerin Skofterud (4:08:24) kam Kveli nicht annähernd heran.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung