Kramer und Wüst triumphieren erneut

SID
Sonntag, 17.02.2013 | 18:14 Uhr
Sven Kramer verteidigt seinen Titel bei der Mehrkampf-WM in Hamar
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Sven Kramer und Ireen Wüst haben bei der Mehrkampf-WM im norwegischen Hamar für einen niederländischen Doppelsieg gesorgt und ihre Titel damit erfolgreich verteidigt.

Kramer siegte am Sonntag im abschließenden 10.000-m-Rennen der Männer in 13:11,86 Minuten und hatte am Ende mit 149,228 Punkten die Nase vorn.

Der 26-jährige Kramer ist nach seinem sechsten Gesamtsieg alleiniger Rekordsieger. Gesamtzweiter wurde Havard Bökko aus Norwegen (149,447) vor dem Belgier Bart Swings (149,800).

Wüst gewann zum dritten Mal in Folge. Die favorisierte zweimalige Olympiasiegerin triumphierte im abschließenden 5000-m-Rennen in 7:05,13 Minuten und sicherte sich mit 161,530 Punkten ihren insgesamt vierten Titel. Platz zwei ging an Diane Valkenburg (Niederlande/163,120 Punkte) vor Jekaterina Schischowa (Russland/163,444).

Claudia Pechstein als einzige deutsche Starterin war am Samstag nach zwei Läufen erkältungsbedingt ausgestiegen. Moritz Geisreiter hatte das Männer-Finale als Gesamt-18. verpasst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung