Massenstart mit Henkel, Gössner und Hildebrand

Dahlmeier erstmals in deutscher Frauenstaffel

SID
Donnerstag, 14.02.2013 | 16:59 Uhr
Laura Dahlmeier wird in der deutschen Frauenstaffel debütieren
© Imago
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Die dreimalige Junioren-Weltmeisterin Laura Dahlmeier wird bei der Biathlon-WM in Nove Mesto überraschend erstmals in der deutschen Frauenstaffel zum Einsatz kommen.

Die 19-Jährige aus Partenkirchen wurde vom Deutschen Skiverband (DSV) neben der frischgebackenen Einzel-Vizeweltmeisterin Andrea Henkel (Großbreitenbach), Miriam Gössner (Garmisch) und Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) für das Rennen über 4x6 km am Freitag nominiert.

"Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht und sie mit den Athletinnen und Trainern ausführlich besprochen", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang. Das DSV-Quartett tritt in Tschechien als Titelverteidiger an. Hildebrand wird vor Gössner an Position eins laufen, Dahlmeier ist an Position drei vor Schlussläuferin Henkel gesetzt.

Während Dahlmeier in Tschechien zu ihrem ersten WM-Einsatz kommt, ist die WM für Nadine Horchler (Willingen) vorzeitig beendet. Die 26-Jährige wurde nicht für die Staffel berücksichtigt (Müssiggang: "Die Laufleistungen stimmten nicht") und verpasste außerdem die Qualifikation für das abschließende Massenstartrennen am Sonntag. In dem treten Henkel, Gössner und Hildebrand an.

Henkel, Gössner und Hildebrand beim Massenstart

Dahlmeier hatte kurz vor der WM bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Obertilliach auf sich aufmerksam gemacht und war eigentlich als Ersatzfrau nominiert worden. Die Bayerin, die bislang im Weltcup noch keine Chance erhalten hatte, gewann bei den U23-Titelkämpfen drei Goldmedaillen und einmal Silber. "Wir sind von ihr überzeugt. Sie hat sich im Training sehr gut präsentiert", sagte Müssiggang.

Die frischgebackene Einzel-Vizeweltmeisterin Andrea Henkel (Großbreitenbach), Miriam Gössner (Garmisch) und Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) werden derweil in Nove Mesto am abschließenden Massenstartrennen teilnehmen. Das geht aus der Startliste des Weltverbandes IBU hervor. Nadine Horchler (Willingen) hat die Qualifikation für den Abschlusswettkampf der Frauen am Sonntag in Tschechien hingegen verpasst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung