Wintersport

Drittes Gold für Ligety - Deutsche ohne Medaille

SID
Drittes Gold: Ted Liegty war im Riesenslalom nicht zu bezwingen und siegte deutlich
© Getty

Fritz Dopfer und Felix Neureuther haben die ersehnte vierte deutsche Medaille bei der alpinen Ski-WM in Schladming/Österreich verpasst. Ted Ligety holte sein drittes Gold.

Dopfer (Garmisch) war als Siebter im Riesenslalom beim dritten Triumph von Titelverteidiger Ted Ligety (USA) der beste Deutsche. Felix Neureuther aus Partenkirchen belegte Rang zehn.

Silber sicherte sich der Österreicher Marcel Hirscher, die Bronzemedaille gewann Manfred Mölgg aus Italien. Dopfer fehlten 0,44 Sekunden auf den dritten Rang.

Stefan Luitz aus Bolsterlang wurde nach einem Fehler am letzten Tor im ersten Lauf disqualifiziert. Ligety, Weltmeister im Super-G und der Super-Kombination, gewann als erster Rennläufer seit dem legendären Österreicher Toni Sailer drei Titel bei einer WM.

Sailer, der 2009 im Alter von 73 Jahren verstarb, war dieses Kunststück 1958 in Bad Gastein/Österreich gelungen, als er Abfahrt, Riesenslalom und Kombination für sich entschied.

Das Ergebnis im Riesenslalom

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung