"Ich habe mir mehr erhofft"

Frenzel in Schonach ohne Podestplatz

SID
Sonntag, 06.01.2013 | 14:54 Uhr
Kombinierer Eric Frenzel muss sich beim Weltcup in Schonach mit dem fünften Platz begnügen
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Weltmeister Eric Frenzel hat beim Weltcup in Schonach seinen zweiten Podestplatz im WM-Winter verpasst. Er kam nicht über den fünften Platz hinaus und gestand: "Ich habe mir mehr erfhofft."

Nach einem Sprung und einem Lauf über zehn Kilometer musste sich der 24-Jährige aus Oberwiesenthal im Kampf um den Schwarzwaldpokal mit dem fünften Platz begnügen.

"Ich habe mir mehr erhofft. Ich habe mich schwer getan bei diesen Bedingungen", sagte Frenzel, der als Sechster in die 10-km-Lauf gestartet war.

Den Sieg bei dichtem Nebel und weichem Schnee holte der Gesamtweltcupführende Jason-Lamy Chappuis (Frankreich), der Akito Watabe (Japan/1,9 Sekunden) und Magnus Moan (Norwegen/4,9) auf die weiteren Podestplätze verwies.

Faißt läuft unter die Top-Ten

Neben Frenzel ergatterte aus deutscher Sicht auch Manuel Faißt (Baiersbronn/1:09,1 Minuten zurück) als Neunter einen Platz unter den Top Ten.

Anders als Frenzel kam Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt (1:21,4) gut mit den Bedingungen zurecht, er preschte vom 39. Rang noch auf Position 15 nach vorne.

Direkt dahinter platzierte sich Tino Edelmann (Zella-Mehlis/1:21,8). Dagegen fiel Johannes Rydzek (1:41,9), der mit Edelmann, Frenzel und Kircheneisen am Samstag im Teamwettbewerb hinter Norwegen den zweiten Platz belegt hatte, als 21. etwas ab.

Der Kombinations-Kalender im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung