Beeindruckender Erfolgszug wird fortgesetzt

Frenzel feiert dritten Sieg in Serie

SID
Samstag, 26.01.2013 | 16:25 Uhr
Feierte seinen dritten Sieg in Folge: Der Nordische Kombinierer Eric Frenzel
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Kombinations-Weltmeister Eric Frenzel hat seinen beeindruckenden Erfolgszug fortgesetzt und zum Auftakt des Weltcups in Klingenthal seinen dritten Sieg in Serie eingefahren.

Der 24-Jährige, der bereits nach dem Springen geführt hatte, lag im Ziel des 10-km-Langlaufs 10,4 Sekunden vor seinem Teamkollegen Tino Edelmann (Zella-Mehlis).

"Die Erleichterung ist riesig. Am Morgen war ich richtig aufgeregt, das hatte ich so lange nicht mehr. Für mich ist das etwas ganz Besonderes hier", sagte Frenzel, der am 20. Januar 2008 an gleicher Stelle seinen ersten Weltcupsieg eingefahren hatte. Am gleichen Tag hatte Ronny Ackermann im zweiten Wettbewerb für den zuvor letzten deutschen Sieg bei einem Heim-Weltcup gesorgt.

Frenzel, der seinen insgesamt sechsten Sieg im Weltcup feierte, übernahm zudem die Führung im Gesamtweltcup, da der bislang führende Franzose Jason Lamy Chappuis nur auf Platz fünf kam. Johannes Rydzek als Siebter, Janis Morweiser (beide Oberstdorf) als Achter und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) auf Platz zehn machten ein überragendes deutsches Mannschaftsergebnis perfekt.

Dreieinhalb Wochen vor dem Beginn der WM in Val di Fiemme (20. Februar bis 3. März) hatten zahlreiche Top-Athleten auf die Reise nach Sachsen verzichtet. Von den Norwegern, die wie die Japaner zeitgleich ihre nationalen Meisterschaften austragen, war nur Moan am Start, Finnen und Italiener legten eine Trainingspause ein.

Am Sonntag steht in Klingenthal ein zweites Weltcup-Rennen auf dem Programm, das Springen beginnt um 11.30 Uhr, in die Loipe geht es ab 15.15 Uhr.

Der Kalender im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung