Erster italienischer Sieger seit 1998

Dominik Paris gewinnt Abfahrt von Kitzbühel

SID
Samstag, 26.01.2013 | 13:51 Uhr
Der Südtiroler feierte auf der Streif seinen zweiten Weltcup-Erfolg in diesem Winter
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der Südtiroler Dominik Paris hat die Weltcup-Abfahrt auf der berühmt-berüchtigten Streif in Kitzbühel gewonnen.

Der 23-Jährige war bei seinem zweiten Saisonsieg 0,13 Sekunden schneller als Weltmeister Erik Guay (Kanada). Dritter bei der letzten Abfahrt vor der WM in Schladming/Österreich (4. bis 17. Februar) wurde der Österreicher Hannes Reichelt (+0,36). Zuvor einziger italienischer Sieger der traditionsreichen Hahnenkamm-Abfahrt war Kristian Ghedina am 24. Januar 1998.

Stephan Keppler aus Ebingen (+2,67) verpasste die Top 15 und damit die verbandsinterne WM-Norm als 28. klar. Nach seinem elften Rang bei der Abfahrt von Bormio hätte Keppler erneut unter die besten 15 fahren müssen, um sich das Ticket für die Titelkämpfe zu sichern.

Ob er dennoch in Schladming starten darf, muss der Verband entscheiden. "Bevor wir uns blamieren, nehmen wir lieber gar keinen Abfahrer mit", hatte Chefcoach Charly Waibel vor dem Rennen gesagt.

Der Ski-Alpin-Kalender

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung