Top Ten knapp verpasst

Katrin Zeller wird Zwölfte in Canmore

SID
Sonntag, 16.12.2012 | 20:33 Uhr
Katrin Zeller zeigte im kanadischen Canmore eine gute Leistung
© Getty
Advertisement
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Die Oberstdorferin Katrin Zeller hat am Sonntag beim Weltcup-Skiathlon der Skilangläufer im kanadischen Canmore ihr Ziel knapp verfehlt. Über jeweils 7,5 Kilometer in der klassischen und freien Technik belegte sie Rang zwölf und verfehlte die Top-10-Ränge lediglich um 1,1 Sekunden.

Den Sieg sicherte sich die Polin Justyna Kowalczyk, die ein einsames Rennen lief und vor dem ersten Saisonhöhepunkt Tour de Ski das Gelbe Trikot der Weltcup- Führenden von der in Kanada pausierenden Norwegerin Marit Björgen übernahm.

Zeller etablierte sich schon frühzeitig in einer Gruppe, die die Plätze acht bis 13 unter sich ausmachte. Lediglich im Schlussspurt konnte sie die Kontrahentinnen nicht halten und verpasste dadurch ihr selbstgestecktes Ziel. Das von Kowalczyk angeschlagene Höllentempo vermochte kaum jemand mitzugehen, so dass die Polin zehn der 15 Kilometer allein lief.

Einen guten Eindruck hinterließ erneut Denise Herrmann. Die Sächsin, beim Sprint am Samstag Vierte, lief beherzt mit und kam als 20. ins Ziel. Stefanie Böhler, die sich im Sommer einer komplizierten Operation unterziehen musste, verfehlte als 45. die Punkteränge deutlich.

Der Langlauf-Kalender 2012/2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung