Wintersport

Hannawald traut DSV-Adlern Podestplatz zu

SID
Sven Hannawald hat bis heute als einziger alle vier Springen der Vierschanzenturnee gewonnen
© Getty

Skisprung-Idol Sven Hannawald traut seinen Nachfolgern bei der 61. Vierschanzentournee den großen Wurf zu: "Mein Tipp: Ein deutscher Springer landet am Ende auf dem Podium."

Skisprung-Idol Sven Hannawald traut seinen Nachfolgern bei der 61. Vierschanzentournee den großen Wurf zu. "Mein Tipp: Ein deutscher Springer landet am Ende auf dem Podium. Außerdem wird einer von der Crew um Severin Freund, Richard Freitag und Andreas Wellinger einen Tagessieg einfahren", schrieb der Tournee-Gewinner der Saison 2001/2002 in seinem Blog auf eurosport.yahoo.de.

Außerdem lobte der 38-Jährige die Qualitäten von Bundestrainer Werner Schuster. "Die kontinuierliche Arbeit trägt Früchte. Der Österreicher strahlt eine unheimliche Ruhe aus. Er hat die Jungs vor allem im mentalen Bereich bestens eingestellt", schrieb Hannawald, der beim letzten deutschen Tournee-Triumph als bislang einziger Skispringer alle vier Wettbewerbe gewinnen konnte.

Die Tournee beginnt am Sonntag (16.00 Uhr im LIVE-TICKER) mit dem Auftaktspringen in Oberstdorf. Danach stehen traditionell die Wettbewerbe in Garmisch-Partenkirchen (1. Januar), Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (6. Januar) auf dem Programm.

Der Weltcup-Stand im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung